Volltextsuche:
Movie
Termine
Kontakt
Facebook
Instagram
 

Session 2022/23

Das Open-Air-Konzert fand am 23.6.22 um 16 Uhr statt. 

16 Schulklassen freuten sich darauf, ihre Lieder dem Publikum zu präsentieren.

Natürlich waren auch die Bönnschen Pänz mit ihren neuesten Songs dabei. Die Pänz wurden von „Jedöns“ begleitet. Leitung und Moderation übernahm Joe Tillmann.

 

Kutt un singt met ons!!!

Christoph II. und Nadine I. sind unsere designierten Tollitäten für die Session 2022/23!
Turnusgemäß hat der Festausschuss Bonner Karneval auf der Jahreshauptversammlung am 21.06.2022 einen neuen Vorstand gewählt. Marlies Stockhorst wurde einstimmig zur Präsidentin gewählt und geht damit in ihre dritte Amtszeit. Mirko Feld, bisher Schatzmeister, wurde ebenfalls einstimmig zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Das Vorstandsteam komplettieren der neue Schatzmeister Lutz Leide, der neue Zugleiter Björn Bachmann und der bisherige Brauchtumsreferent Christoph Arnold. 
Mehr als 30 Verbände, Vereine und Initiativen aus Bonn und der Region haben sich in den letzten rund neun Monaten gemeinsam auf den Weg gemacht. Das Ziel der Netzwerkpartner*innen von „Vereint für Vielfalt“ des Diakonischen Werkes Bonn und Region ist es, neue Bürger*innen in Bonn und der Region beim Zugang zu Vereinen zu unterstützen. Der Festausschuss Bonner Karneval hat sich mit beteiligt.
Leider haben sich einige Gewinner noch nicht gemeldet. Vielleicht finden Sie noch Lose in den Jackentaschen oder an Memoboards? Es lohnt sich auf jeden Fall! Die Gewinne müssen bis zum 31. Mai 2022 beim Festausschuss Bonner Karneval e. V., gegen Vorlage der Originallose, eingelöst werden. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.
16. April 2022

Frohe Ostern

"Tun wir es der Natur gleich und stehen immer wieder auf, in der Aufgabe, das Gute zum Blühen zu bringen."

(Beat Jan)

 

In der Hoffnung auf Frieden wünschen wir ein frohes Osterfest.

Am 7. März 2022 zog der designierte Prinz Marco die Gewinnlose der großen Benefiz-Tombola des Festausschusses Bonner Karneval e. V. Der Erlös kommt dem Brauch Karneval zu Gute. Die Ziehung erfolgte unter notarieller Aufsicht. Haben Sie vielleicht gewonnen?
Nach einem Aufruf des Festausschusses Bonner Karneval wurden rund 100 Motto-Vorschläge von den Bonnerinnen und Bonnern eigereicht. Den Zuschlag erhielt der Vorschlag von Monika Hemmersbach. Das Motto der Session 2022/23 lautet:

Mit Pappnaas oder Höötche, mer sitze all in eenem Böötche“

Für die grafische Umsetzung des Sessionsmottos danken wir der Agentur Welzenbachs.

Der Festausschuss Bonner Karneval wird den Rosenmontag mit einem Appell an Frieden und Solidarität mit den Menschen in der Ukraine beginnen.

„Die schrecklichen Bilder, die uns täglich aus der Ukraine erreichen, lassen niemanden kalt. Wir werden deswegen am Rosenmontag unsere Solidarität mit den Menschen in der Ukraine bekunden,“ so Marlies Stockhorst, Präsidentin des Festausschusses Bonner Karneval. „Der Karneval steht für Frieden und Toleranz, wir rufen deswegen alle Jecken auf, gemeinsam mit uns ein Signal gegen den Krieg zu senden.“
Das designierte Bonner Prinzenpaar Marco I. und Nadine I. besuchte am Freitag Dernau und traf dort Ingrid Näkel-Surges, Vorsitzende des Vereines Zukunft-Dernau e. V. und die Deutsche Weinprinzessin Linda Trarbach in der Weinmanufaktur Dagernova. Der Verein Zukunft-Dernau e.V. kümmert sich um den Wiederaufbau des bei der Flut-Katastrophe vom 14.07.2021 zerstörten Ortes.  
Der Fastelovend ist ein Teil der regionalen Identität der Bonner*innen, Teil der vielfältigen Kultur in Bonn und ist in der Stadtgesellschaft tief verwurzelt. Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn hat sich deswegen dazu entschlossen, dem Brauch Karneval eine Stimme auch auf der politischen Bühne zu geben ...
27. Januar 2022

Eröffnung Karnevals-Shop

Unser designiertes Prinzenpaar hat heute unseren Karnevals-Shop in der GALERIA (früher Galeria Kaufhof) eröffnet. In den Vorjahren hatte der Karnevals-Shop des Festausschusses Bonner Karneval seinen festen Platz im Büdchen unter den Arkaden der Galeria Kaufhof. In diesem Jahr durften wir in das Gebäude umziehen und verkaufen Lose, Festabzeichen, den Motto-Schal und Bücher rund um den Bonner Fastelovend nun in der Karnevalsabteilung der GALERIA. Am Verkaufsstand gibt es auch eine kleine Ausstellung historischer Exponate, darunter zum Beispiel viele alte Orden, zu entdecken. Der Verkaufsstand hat täglich von 11:00 bis 18:00 Uhr geöffnet, als Verkäufer engagieren sich viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, unter ihnen auch einige ehemalige Tollitäten. Der Erlös kommt vollständig dem Bonner Karneval zugute.
Trotz der vielfachen pandemiebedingten Einschränkungen des Karnevalsfestes setzte der Festausschuss Bonner Karneval seine Arbeit über das Jahr 2021 hinweg intensiv in allen Bereichen fort. Dies gilt auch für das Archiv, in dem seit vielen Jahren kontinuierlich von einem kleinen Team eine große Menge an Presseartikeln, Dokumenten und fotografischen Aufnahmen gesammelt, gesichert und nutzbar gemacht wird. Mehr als 60 Chronikbände mit 15.000 Fotografien zu den Auftritten und Aktivitäten der Prinzenpaare aus der Zeit von 1937 bis heute enthält das Archiv sowie rund 40.000 Presseartikel zum Bonner Karneval, die bis weit in das 19. Jahrhundert zurückgehen. Hinzu kommen mehr als 60.000 digitalisierte Aufnahmen im Fotoarchiv sowie rund 700 fotografisch erfasste Orden und Abzeichen aus der Zeit von 1886 bis in die heutigen Jahre.
„Der Karneval in Bonn wird von der ganzen Stadtgesellschaft getragen, deswegen ist es für uns klar, dass auch das Sessionsmotto aus der Stadtgesellschaft kommen soll“, sagte Marlies Stockhorst, Präsidentin des Festausschusses Bonner Karneval. „Aus der Vergangenheit wissen wir, wie kreativ die Bonnerinnen und Bonner sind und deswegen freuen wir uns auf viele Vorschläge.“
06. Januar 2022

Kein Rosenmontagszug 2022

Schweren Herzens und nach reiflicher Überlegung hat sich der Festausschuss Bonner Karneval dazu entscheiden müssen den Rosenmontagszug für die Session 2022 abzusagen.

„Der Vorstand des Festausschusses Bonner Karneval hat sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, aber die aktuelle Corona-Situation lässt leider keine andere Option zu,“ teilt Simon Schmid, Pressesprecher des Festausschusses Bonner Karneval mit. 
Schauen Sie sich hier das Video des Neujahrsgrußes an. 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben ein frohes und gesundes neues Jahr! 

Zur aktuellen Diskussion zu einer möglichen Absage des Rosenmontagszuges sagt Zugleiter Axel Wolf: „Wir beobachten aufmerksam die Corona-Zahlen in der Region, in Deutschland und auch bei unseren europäischen Nachbarn. Die aktuellen Zahlen und die Prognose zur Omikron-Variante machen uns große Sorgen und lassen die Durchführung des Rosenmontagszuges mit über 200.000 Besuchern unwahrscheinlich erscheinen. Die Sicherheit der Teilnehmer und Besucher steht bei uns im Mittelpunkt. Können wir diese nicht garantieren, werden wir den Rosenmontagszug absagen müssen. Wir werden deswegen die Entwicklung weiter genau im Auge behalten und zeitnah eine endgültige Entscheidung treffen.“
26. Dezember 2021

Frohe Festtage!

Liebe Freunde des Bonner Karnevals,


lasst uns innehalten. Überlegen, was wichtig ist. Wichtig für unsere Gesellschaft, die Gemeinschaft! Mehr und mehr Menschen sehen das anders: Mein Wohl hat Vorrang vor Gemeinwohl. Anders im Karneval, noch nie sind wir so nahe zusammengerückt wie in diesen schwierigen Zeiten - auch für den Karneval...

Die aktuelle Corona-Welle und die große Sorge vor der Omikron-Variante machen es in diesem Jahr unmöglich, Sitzungs-Karneval zu feiern. Wir mussten uns deswegen schweren Herzens dazu entscheiden, das Ordensfest, die Prinzenproklamation und die Verleihung des Mäuseordens abzusagen. Sicherheit und Gesundheit haben für uns oberste Priorität. Auch im zweiten Jahr der Pandemie bleiben wir zuversichtlich und schauen getreu des diesjährigen Mottos: "Jeck jet net weg!" optimistisch in die Zukunft.

"Der Festausschuss Bonner Karneval  hat sich am 14. Dezember 2021 mit Vertretern der Landesregierung NRW und der anderen Karnevalshochburgen darauf geeinigt, Sitzungen, Bälle und Partys in geschlossenen Räumen auch in der Session 2022 abzusagen.

Grund dafür sind die weiterhin hohen Corona-Fallzahlen und die sich weiter verbreitende Omikron-Variante.

Das ist sehr traurig für alle Jecken und engagierten Ehrenamtler, aber es geht leider nicht anders. Wir müssen da nochmal zusammen durch!“

Nach einem Treffen der Karnevalshochburgen Köln, Aachen und Bonn mit Vertretern der Landesregierung Nordrhein-Westfalen erklärt Marlies Stockhorst, Präsidentin des Festausschusses Bonner Karneval: „Wir sind überrascht und irritiert von der Entscheidung aus Düsseldorf den Rosenmontagszug zu verschieben und lehnen eine solche Verschiebung auch klar ab. Der Karneval ist kein reines Partyevent, das man beliebig planen und verschieben kann. Er ist ein jahrhundertealtes Brauchtum und bewegt sich als solches in einem festen zeitlichen Rahmen. Entsprechend dem Kirchenkalender endet das Fest zwangsläufig an Aschermittwoch mit Beginn der Fastenzeit. Als Träger des Immateriellen Kulturerbes der Bundesrepublik Deutschland sieht sich der Festausschuss Bonner Karneval zur Einhaltung der zeitlichen Abläufe verpflichtet und stellt damit den kulturellen Aspekt des Festes klar über wirtschaftliche Interessen.“
Pünktlich zur Sessionseröffnung am 11.11. hat der Festausschuss Bonner Karneval seinen Online-Shop eröffnet. Unter www.karneval-in-bonn.de/start/Shop/index.html können ab sofort Festabzeichen, Lose für die Karnevalslotterie und der Sessionsschal 2021/22 online bestellt und per Überweisung oder Kreditkarte bezahlt werden. 
Achtung! PCR-Test darf höchstens 24 Stunden alt sein! Wer heute mit uns den 11.11. in Bonn feiern möchte, muss geimpft oder genesen sein oder einen höchstens 24 Stunden alten, negativen PCR-Test vorweisen können, dies regelt die neue Corona-Schutzverordnung des Landes NRW. „Wir freuen uns auf den Sessionsauftakt und bitten alle Jecken nur zu uns zu kommen, wenn sie die neuen 3Gplus-Regeln einhalten. Wir werden die Kontrollen entsprechend anpassen und Personen die die Kriterien nicht erfüllen des Platzes verweisen,“ sagte die Präsidentin des Festausschusses Bonner Karneval, Marlies Stockhorst.

Der Sessionsauftakt am 11.11. vor dem Bonner Rathaus wird ohne Absperrungen, trotzdem aber unter Beachtung der 3Gplus-Regel stattfinden. „Wir freuen uns, dass wir mit Geimpften, Genesenen und all denjenigen feiern können, die einen aktuellen negativen PCR-Test vorlegen können,“ sagte die Präsidentin des Festausschusses Bonner Karneval, Marlies Stockhorst.

Immatrielles Kulturerbe