Volltextsuche:
Movie
Termine
Kontakt
Facebook
 

Prinzenpaar 2017 - Prinz Mirko I. (Feld) und Bonna Patty I. (Burgunder)

Prinzenpaar 2017 - Prinz Mirko I. (Feld) und Bonna Patty I. (Burgunder)

Prinz Mirko I. (Feld)

Als echter Rheinländer erblickte ich 1968 das Licht der Welt in einem Dorf nördlich von Köln, genau gesagt in Neuss. Dort hatte ich eine wunderbare Kindheit. Besonders gern erinnere ich mich an die vielen Stunden auf dem Fußballplatz und auf dem Abenteuerspielplatz gleich vor unserer Tür.

Ich war elf Jahre alt, als wir 1979 nach Bonn-Holzlar zogen. Dort fühle ich mich wohl, dort lebe ich bis heute. Als Kind spielte ich auch in Holzlar Fußball, genoss die Sonnenseite Bonns und fuhr Rad am Rhein. Ich besuchte die Realschule Beuel und ging später auf die Höhere Handelsschule. Schon damals waren Pützchens Markt und der Bonner Karneval für mich die Höhepunkte des Jahres: Jeweils fünf tolle Tage, an denen ich mit Freunden auf der Straße feierte.

Natürlich wollte ich als Kind Pilot werden, später Sparkassendirektor. 1987 begann ich, diesen Wunsch in die Tat umzusetzen. Bei der Sparkasse KölnBonn startete ich mit meiner Ausbildung zum Bankkaufmann. Es folgte ein Studium zum Sparkassenbetriebswirt. Über die Jahre habe ich nahezu alle Kundenbereiche der Sparkasse KölnBonn kennen und schätzen gelernt. Seit zwei Jahren bin ich Filialdirektor an der Godesberger Rheinallee.

Die Telekom Baskets Bonn entdeckte ich aus Spaß am Basketball. Aus dem Hobby wurde mehr: 2006 gründete ich die Firma Bonner Event- & DanceTeam. Als Eventmanager kümmere ich mich um den Ablauf der Heimspiele und um die Cheerleader, das Baskets DanceTeam.

Inzwischen bin ich 48 Jahre alt und habe zwei tolle Kinder: Niklas ist 17 und Janina 13 Jahre alt. Zufall, dass beide Basketball spielen? Mit meiner Lebensgefährtin Jessica laufe ich im Winter Ski, im Sommer reisen wir gern in ferne Länder. Auf dem Motorrad geht es durch Westerwald und Eifel.

Der Bönnsche Fastelovend begeisterte mich von Jahr zu Jahr mehr. Anfangs feierte ich „nur“ auf der Straße. Später packte es mich richtig, ich besuchte viele schöne Sitzungen. Mittlerweile bin ich stolzes Mitglied des Bonner Stadtsoldaten Corps von 1872, der AKP Allgemeine Karnevalsgesellschaft Prinzengarde 1947 Bad Godesberg und der KG Fidele Burggrafen 1937 Bad Godesberg.

Als designierter Prinz kehrte ich nach fast 30 Jahren in die Nähe meiner Geburtsstadt Neuss zurück. In Korschenbroich durfte ich zum ersten Mal mein Prinzenornat anprobieren. Teil des Ornats ist die wundervolle, goldbestickte kurze Hose des Prinzen. Welch ein Unterschied zu den kurzen Flanellhosen meiner Kindheit!

Jetzt freue ich mich auf den karnevalistischen Höhepunkt meines Lebens: Einmal Prinz zu sein. Prinz in meiner geliebten Heimatstadt Bonn, am wunderschönen Rhein! Ich wünsche allen Jecken getreu nach unserem Motto „Bonn met Hätz“ eine tolle Session.

Egal für wen oder was ihr Herz schlägt: Drei x Bonn Alaaf!

Ihr und Euer

Prinz Mirko I.

Bonna Patty I. (Burgunder)

Eine ehemalige Wäscherprinzessin als Bonna? Geht das überhaupt??

So begann in etwa jedes zweite meiner Gespräche nach Bekanntgabe des Bonner Prinzenpaares für die Session 2016/2017.

Die Antwort darauf kam selbstverständlich prompt: ich bin sehr stolz darauf, mich in die Riege der Schääl-Sick-Tollitäten einreihen zu dürfen, die dieses "Doppelamt" bereits vor mir innehatten.

Aber starten wir doch einfach mal am 21.07.1978, als ich im Bonner Marienhospital geboren wurde und mich meine Eltern Maria und Reiner Burgunder anschließend nach Beuel in unsere Heimat begleitet haben.

Getauft wurde ich auf Wunsch meiner kölschen Mutter in Niehl und wurde entsprechend auf kölschem Platt und in hochdeutsch (väterlicherseits) erzogen.

Da meine Mutter dem Karneval näher stand als mein Vater, setzte sie für meinen Bruder den Namen Jan durch, nach dem Kölner Reiter-Korps "Jan von Werth".

Bei mir machte sich das Karnevalsinteresse in der Session 87/88 bemerkbar. Damals startete ich meine Karnevalskarriere im Kindercorps der Beueler Stadtsoldaten und wechselte mit meiner Volljährigkeit in das "große" Corps, wohin ich bis heute gute Kontakte pflege.

2001 lernte ich den Brauch Karneval in einer weiteren Facette kennen. Als Wäscherin begleitete ich damals meine Freundin Wäscherprinzessin Nadine I. und bekleidete dieses Amt selber in der Session 2003.

Mein karnevalistischer Heimatverein ist das Alte Beueler Damenkomitee von 1824 e.V., das Ursprungskomitee der Beueler Weiberfastnacht, deren Präsidentin gleichzeitig die Obermöhn darstellt.

Meine Arbeit im Komiteevorstand begann 2004 als Kassiererin. Für eine Bankkauffrau der typische Einstieg in die Vereinsunterstützung. In den Folgejahren übernahm ich regelmäßig die Equipeführung der Wäscherprinzessin, seit 2012 bin ich Vize-Obermöhn und erweiterte damit mein karnevalistisches Netzwerk.

Den nächsten Schritt meiner karnevalistischen Karriere darf ich nun mit der Unterstützung meines Arbeitgebers, der Sparkasse KölnBonn erleben.

Nach meinem Fachabitur habe ich 1998 die Ausbildung in den karnevalistischen Hochburgen Auerberg und  Dransdorf erlebt und durfte dort viele Karnevalisten kennenlernen.

Heute bin ich in der Geschäftsstelle Pützchen als Kundenberaterin tätig.

Im Karneval 2011 kam unser Sohn Max auf die Welt, der mit meinem Lebensgefährten Marc Harder und unseren Beueler Familien Burgunder und Harder bereits jetzt ein intensives Vereinsleben rund um Brauchtum und Tradition führt.

Und jetzt heißt es: Bonna sein!

Mir bereitet es auch nach 30 Jahren steigernde Freude, die Menschen für den Karneval zu begeistern und das mit vollem Einsatz, eben

Langfristig möchten wir gemeinsam doch alle das gleiche Ziel erreichen: dass in 100 Jahren unsere Nachfahren noch wissen, warum wir an unserer schönen Tradition festhalten und den Fastelovend aus Spaß an der Freud` feiern.

Ich wünsche uns allen eine friedliche Session mit einzigartigen Erlebnissen für meine Zeit als Bonna, aber vor allem freue ich mich auf ein Wiedersehen mit ganz vielen Bonner Jecken, die ich in den letzten 3 Jahrzehnten kennenlernen durfte und bin gespannt auf viele neue Begegnungen.

3x Bonn Alaaf met Hätz

Eure

Unsere Prinzenpaare seit 1873

Seine Tollität der Prinz und Ihre Lieblichkeit die Bonna" sind die Symbolfiguren und die höchsten närrischen Repräsentanten des Bönnschen Fastelovends in der Bundesstadt Bonn.

Der Brauch, dass in jeder Session Symbolfiguren den Bonner Karneval repräsentieren, begann 1828 mit „Hanswurst“ und der Göttin Laetitia. 
Einiges Wissenswertes zur Geschichte des Prinzen Karneval und der Bonna finden Sie unter: Geschichte Prinz Karneval und Bonna

2018
Dirk II. Vögeli (KG Wiesse Müüs e.V.und
Alexandra III. Roth (KG Wiesse Müüs e.V.)
Motto: Loss mer fiere un studiere. 200 Johr Uni Bonn – 190 Johr d’r Zoch kütt!

2017
Mirko I. Feld und
Patty I. Burgunder (Altes Beueler Damenkomitee von 1824 e.V.)
Motto: Bonn met Hätz 

2016
Michael I. Cronenberg (KG Narrenzunft) und
Tiffany I. Künster
Motto: An jeder Eck ne andere Jeck 

2015
Jürgen I. Römer, Dr. (Bonner Stadtsoldaten-Corps von 1872 e.V.) und
Nora I. Jordan (KG Wiesse Müüs e.V.)
Motto: Bönnsche im Jlöck domols wie höck

2014
Simon I. Schneider (Alkoholisierte Funken) und
Verena I. Janssen (EhrenGarde der Stadt Bonn e.V.)
Motto: Bei Kamelle un Strüßje es Bonn us em Hüüsje

2013
Dirk I. Müller (EhrenGarde der Stadt Bonn e.V.) und
Andrea I. Minten (Volksbank Bonn-Rhein-Sieg)
Motto: Bönnsche Bröcke - drövver jöcke

2012
Rainer I. Abels (EhrenGarde der Stadt Bonn e.V.) und
Victoria I. Caspari (KG Sternschnuppen)
Motto: SimsalaBonn

2011
Christoph I. Schada von Borzyskowski (EhrenGarde der Stadt Bonn e.V.) und
Karin IV. Bilanovic (BuKG Tannebücher Jecke)
Motto: Bonn – du bess ming Stadt

2010
Amir I. Shafaghi (Bonner Stadtsoldaten-Corps von 1872 e.V.) und
Uta I. Göbels (Bonner Stadtsoldaten-Corps von 1872 e.V.)
Motto: Bönnsche Saache – drövver laache

2009
Ralf I. Birkner (KG Wiesse Müüs e.V.) und
Miriam Schmitz (DK Honigsmöhne Bonn e.V. von 1889)
Motto: Bonn apart

2008
Holger I. Willcke (EhrenGarde der Stadt Bonn e.V.) und
Alexandra II. Pfeiler (DK Lustige Bucheckern e.V.)
Motto: Jeck op Bonn

2007
Andreas II. König (Fidele Walzbröde i.d. Kolping) und
Katharina II. van Dorp (EhrenGarde der Stadt Bonn e.V.)
Motto: Bonn am Rhing - nur Sonnesching

2006
Rico I. Fenoglio (KG Wiesse Müüs e.V.) und
Ina I. Harder (AG Beueler Weiberfastnacht)
Motto: Bonn bützt die Welt

2005
Reiner II. Reintgen (Kolpingfamilie Endenich) und
Kirsten I. Engbrocks (Bonner Stadtsoldaten-Corps von 1872 e.V..)
Motto: Echte Bönnsche oder net – im Karneval määt jeder met

2004
Klaus III. Gerwing (EhrenGarde der Stadt Bonn e.V.) und
Judith I. Marschner (Beueler Stadtsoldaten-Corps)
Motto: Fiesta Bonnensia

2003
Ullrich III. Schreck (Fidele Walzbröde i.d. Kolping) und
Stephanie II. König (Fidele Walzbröde i.d. Kolping)
Motto: Circus Bonncalli

2002
Willi III. Wester (Volksbank Bonn-Rhein-Sieg) und
Birgit I. Rudolph (Volksbank Bonn-Rhein-Sieg)
Motto: Bonn bliev international –natürlich och em Karneval

2001
Franz I. Stahl (KG Wiesse Müüs e.V.) und
Anja I. Pohl (KG Wiesse Müüs e.V.)
Motto: Bonn amur – Fastelovend pur

2000
Manfred I. Erwe (EhrenGarde der Stadt Bonn e.V.) und
Alexandra I. Zörner (EhrenGarde der Stadt Bonn e.V.)
Motto: Bonnfetti 2000

1999
Andreas I. Etienne und
Marion I. Leyer (DK Lustige Bucheckern e.V.)
Motto: Bonn loss jonn

1998
Willi II. Baukhage (Große Dransdorfer KG) und
Nicole I. Röttgen (Große Dransdorfer KG)
Motto: Jecke Bönnsche bes zum Dötz, unge ene Narremötz

1997
Frank I. Ulte (Bonner Stadtsoldaten-Corps von 1872 e.V.) und
Stephanie I. Fröschner (Bonner Stadtsoldaten Corps von 1872)
Motto: Häste Tön, bonn es schön

1996
Josi I. Wild (Bonner Stadtsoldaten-Corps von 1872 e.V.) und
Nicola I. Philippi (Wassersportverein Blau Weiss Bonn)
Motto: Jeck em Blot es immer jot

1995
Georg I. Dauben (KG Wiesse Müüs e.V.) und
Annelie I Friedrich-Kofelenz (Bonner Stadtsoldaten Corps von 1872)
Motto: Bönnsche Schlagzeilen

1994
Wolfgang II. Rindermann (EhrenGarde der Stadt Bonn e.V.) und
Hanneke I. Rindermann (Sparkasse Bonn)
Motto: Bönnsche Episötsche

1993
Bernhard I. Herpertz (Bonner Stadtsoldaten-Corps von 1872 e.V.) und
Susanne I. König (Fidele Walzbröde i.d. Kolping)
Motto: Me näme et wie et küt

1992
wie 1991 (Golfkrise)
Motto: Noch ens – Bönnsche Märchen

1991
Heiner I. Hemmerling (KG Wiesse Müüs e.V.) und
Roswitha I. Hausmann (KG Wiesse Müüs e.V.)
Motto: Bönnsche Märchen zweimal 1001 Nacht (ausgefallen – Golf Krieg)

1990
Wolfgang I. Jakobs (Bonner Stadtsoldaten-Corps von 1872 e.V.) und
Gudrun II. Bachmann (DK Lustige Bucheckern e.V.)
Motto: Bönnsche Fisematentche (kein Zug – starker Sturm)

1989
Hansi I. Zinn (Bonner Stadtsoldaten-Corps von 1872 e.V.) und
Eva I. Mainusch (Honigsmöhne Bonn e.V.)
Motto: Bonn 2000 Johr, ne, ne wat e Jedöns

1988
Markus I. Irgel und
Pamela I. Irgel
Motto: Bönnsche Eulenspiegeleien

1987
Alfred I. Hüwel (EhrenGarde der Stadt Bonn e.V.) und
Marita I. Gütten
Motto: Et hätt noch schlimmer komme könne

1986
Ulrich II. Dahl (WSVB) (Wassersportverein Blau-Weiß Bonn) und
Christine I. Miebach (Bonner Stadtsoldaten Corps von 1872)
Motto: Et janze Jöhrche – Bönnsche Malörche

1985
Toni II. Mürtz (Schwimm- und Sportfreunde Bonn 05 e.V.) und
Elke I. Toussaint (KG Wiesse Müüs e.V.)
Motto: Wenn Bönnsche Kamelle vezälle

1984
Helmut II. Hampp (KG Wiesse Müüs e.V.) und
Regina I. Hampp
Motto: Wat se en Bonn och maache – me schunkele on laache

1983
Guntram I. Sieglin (EhrenGarde der Stadt Bonn e.V.) und
Claudia I. Sieglin
Motto: Su jeck es Bonn

1982
Helmut I. Wirtz (BLWB) und
Karin III. Wirtz
Motto: Jo, jo, die Gröschelche

1981
Kurt I. Balk (Bonner Stadtsoldaten-Corps von 1872 e.V.) und
Astrid I. Neffgen (KURF)
Motto: Loss mer doch jett laache

1980
Bernd II. Vonhof (EhrenGarde der Stadt Bonn e.V.) und
Ute I. Netzband
Motto: Bönnsche Hokuspokus

1979
Bernd I. Werner (RUGE) und
Karin II. Werner
Motto: Jedem Jeck sing Blömche

1978
Heinz Wilhelm I. Blesgen (Bonner Stadtsoldaten-Corps von 1872 e.V.) und
Elfriede I. Blesgen
Motto: Bönnsche Tön

1977
Lothar I. Kreutzer (KG Wiesse Müüs e.V.) und
Helga I. Kreutzer
Motto: Bönnsche Klimbim

1976
Werner II. Kurscheid (KG Wiesse Müüs e.V.) und
Rita I. Vellen
Motto: Bonner Romanzen

1975
Reiner I. Schreiber (Schwimm- und Sportfreunde Bonn 05 e.V.) und
Ursula I. Wagner
Motto: Met Freud, Hätz on Humor – de Zoch seit 150 Johr

1974
Karl-Heinz I. Gierschmann (Schwimm- und Sportfreunde Bonn 05 e.V.) und
Gudrun I. Schmitz
Motto: Nur net esu pingelich

1973
Paul Herbert I. Berchem (EhrenGarde der Stadt Bonn e.V.) und
Marianne III. Berchem
Motto: Bonn küsst sich im Karneval 73

1972
Ulrich I. Kessel (Bonner Stadtsoldaten-Corps von 1872 e.V.) und
Eva Maria I. Kessel
Motto: Olympiade der Freude

1971
Peter IV. Gitsels und
Doris II. Gitsels
Motto: Bonn regiert und narrt

1970
Franz Josef I. Rott (KG Wiesse Müüs e.V.) und
Sabine I. Zylke
Motto: Freude, schöner Spötterfunken

1969
Pit I. Reichardt (NUPP) und
Barbara I. Feith
Motto: BONNoptikum

1968
Lutz I. Irgel (GRSB) und
Inge II. Irgel
Motto: Bonner Meisterstücke

1967
Hans Karl I. Jakob (Schwimm- und Sportfreunde Bonn 05 e.V.) und
Brigitte I. Lazecky (Schwimm- und Sportfreunde Bonn 05 e.V.)
Motto: Treffpunkt Bonn

1966
Horst I. Ahlfänger (EhrenGarde der Stadt Bonn e.V.) und
Giesela I. Ahlfänger
Motto: Nä – wat et net all jitt

1965
Hans V. Blesgen (NUPP) und
Margret I. Blesgen
Motto: 15 Jahre Bun (d)tes Bonn

1964
Herbert I. Brüning (Bonner Stadtsoldaten-Corps von 1872 e.V.) und
Rosemarie I Staffel
Motto: Bonner Blüten

1963
Klaus II. Vogel und
Anneliese I. Wiemer
Motto: Närrische Weltraumfahrt

1962
Matthias I. van der Weiden (EhrenGarde der Stadt Bonn e.V.) und
Karin I. Henkes (Henkes-Klein)
Motto: Närrische Weltraumfahrt

Kein Rosenmontagszug!!!!!

1961
Tom I. Jakobi (NUPP) und
Doris I. Jakobi
Motto: Närrische Olypiade

1960
Martin I. Bahre und
Hertha I. Skowronek
Motto: Bonner Konfetti

1959
Eberhard I. Oertel (EhrenGarde der Stadt Bonn e.V.) und
Katja I. Klein
Motto: Do beste platt - och dat es Bonn

1958
Werner I. Schemuth (Bonner Stadtsoldaten-Corps von 1872 e.V.) und
Uschi I. Gasentzer (Schemuth)
Motto: Närrisches Bonn

1957
Klaus I. Schmitt (Bonner Stadtsoldaten-Corps von 1872 e.V.) und
Marianne II. König (Weiss)
Motto: Bonner Welttheater

1956
Peter III. Waldeck (EhrenGarde der Stadt Bonn e.V.) und
Renate I. Müller
Motto: Der lachende Löwe

1955
Hans IV. Fromm (EhrenGarde der Stadt Bonn e.V.) und
Marianne I. Maurer
Motto: Bönnsche Kamelle

1954
Josef II. Hecker (VBOK) und
Wilma I. May (BONA)
Motto: Bonn, närrisch gefilmt

1953
Fritz II. Lanser (EhrenGarde der Stadt Bonn e.V.) und
Inge I. Albrecht
Motto: Völkerkarneval in Bonn

1952
Hans III. Schumacher (Bonner Stadtsoldaten-Corps von 1872 e.V.) und
Cilli I. Lubig
Motto: Bonn im Wandel der Zeiten

1951
Günter I. Juchem (Bonner Stadtsoldaten-Corps von 1872 e.V.) und
Hello I Everwand
Motto: Me nemme nix kromm

1950
Heinz IV. Kreuter (EhrenGarde der Stadt Bonn e.V.) und
Olga I. Kreuter
Motto: Fastelovend em Regierungsviertel

1939
Karl I. Everwand und
Thilde I. Laabs
Motto: Bliev en Bonn, do häste jet von

1938
August I. Schmale (EhrenGarde der Stadt Bonn e.V.) und
Grete I. Effelsberg
Motto: Dröck dich net mach met

1937
Hans II. Blank (EhrenGarde der Stadt Bonn e.V.) und
Leni I. Graff

1936
Heinz III (V). Wilz ( auf Fotos: V) und
Mia I. Fieseler
Motto: Et geht om vörran ze komme

1935
Heinz II (IV). Weisenfels und
Sibille I. Bois
Motto: Bonner Zukunftsmusik

1934
Hans I. Troullier (EhrenGarde der Stadt Bonn e.V.)
Motto: Ahle on neue Volksleedche em schöne Bonn

1930
Anton (II). Renken

1929
Anton I. Renken

1928
Heinz I (III). Viehöver und
Josef König

1927
Willi I. Klausmeyer und
Katharina Nolden

1923
Paul I. Parmentier (nicht klar belegt)

1914
Max (III). Hesselbein

1913
Jean (IV). Rieck

1912
Jean III. Rieck

1911
Max (II). Hesselbein

1910
Max I. Hesselbein und
Toni Brenig

1908
Christian Kürschner (Bonna)

1905
Ferdinand I. Kaiser und
Jakob ("Pöppi") Segschneider

1904
Heinrich III. Lanser

1903
Fritz I. Möslein und
Jakob Künster

1900
Johann III. Graff und
W. Aderholt

1899
Peter II. Heinen

1897
Heinrich II. Wüsten

1895
Leo I. Colmant

1888
Peter I. Schorn

1887
Jean II. Lindlar

1886
Jean I. Schwister

1885
Toni I. Vogelsang

1884
Johann II. Dansert

1883
Johann I. Dahl

1882
Heinrich I. Klein

1876
Karl Josef I. Bauer

1875
Jupp I. Pilgram

1873
Josef I. Lövenich

 
Immatrielles Kulturerbe