Volltextsuche:
Movie
Termine
Kontakt
Facebook
 

Ritterballett in der Aula der Universität Bonn

Eine kleine Zeitreise ins Jahr 1791 unternehmen – das war am Karnevalssonntag ganz einfach möglich: Schloss, Regenten, Orchester, Gesang und Tanz und ganz viele Edel-Leute waren die Zutaten zu diesem ganz besonderen Erlebnis.
Ritterballett in der Aula der Universität Bonn

Beethoven und Karneval – was für den ein oder anderen klingt, wie ein närrischer Witz, ist gar nicht so abwegig. Als gebürtiger Bonner war Beethoven nicht nur ein echter Rheinländer, Karneval war in Form der Maskenbälle für ihn als Teil des kurfürstlichen Orchesters auch ein fester Termin im Kalender. Und nicht nur das: eines seiner ersten Werke war das „Ritterballett“, eine Musik zu einem Maskenball, die an Karnevalssonntag 1791 in der Universität Bonn uraufgeführt wurde.

Anlässlich des 250. Geburtstags des großen Komponisten erinnerten die Beethoven Jubiläums GmbH und der Festausschuss Bonner Karneval e. V. mit dieser ganz besonderen Veranstaltung daran. Das Jugendsinfonieorchester (BJSO) hat zusammen mit den Bönnschen Pänz, dem Schulchor der Grundschule Oberdollendorf sowie Jugendlichen der Tanzschule Lepehne Herbst diese Uraufführung nachempfunden. Joe Tillmann, unter anderem Moderator des Nachmittags, gab den Anwesenden kurze geschichtliche Impulse bezüglich Beethoven und machte ihn somit erlebbarer.

Statt eines Kurfürsten, waren dieses Mal das Bonner Prinzenpaar sowie der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn anwesend.

Viele Besucher*innen waren bunt kostümiert – teils wie in dieser Zeit um 1791. Sie genossen bei diesem kostenfreien Familienkonzert die Klänge und den Tanz - und die kleine Zeitreise...

 

 

Immatrielles Kulturerbe