Volltextsuche:
Movie
Termine
Kontakt
Facebook
 

„Prinz und Bonna“-Figuren ab sofort in der Bonner Stadtkrippe

Die Stadtkrippe von Bonn ist in diesem Jahr im Fenster der Münster-Information aufgebaut. Seit dem Fest der Heiligen Familie ist diese um zwei Figuren erweitert worden – haben Sie diese schon entdeckt?
„Prinz und Bonna“-Figuren ab sofort in der Bonner Stadtkrippe

Wenn nein, so haben Sie rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche die Möglichkeit, die atmosphärisch beleuchtete Stadtkrippe zu besichtigen. Und zwar noch bis am Sonntag nach Dreikönige.

Und welche Figuren entdecken Sie dort neu? Richtig, es sind Prinz und Bonna. Diese wurden vor mehreren Jahren in der oberbayerischen Gemeinde Oberammergau geschnitzt. Sie tragen Ornate, die Helga Arnold in liebevoller Kleinarbeit schneiderte.

Ergänzt wurden diese Figuren in die Darstellung vom designierten Bonner Prinzenpaar, Prinz Richard I. (Recker) und Bonna Katharina III. (Breidenbend), in Anwesenheit von Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken, Oberbürgermeister Ashok Sridharan, dem Superintendenten im Evangelischen Kirchenkreis Bonn Eckart Wüster, der Präsidentin des Festausschusses Bonner Karneval Marlies Stockhorst sowie vielen Interessierten.

Zuvor wurden die geschnitzten Figuren von Stadtdechant Dr. Picken vorgestellt. Dies fand im Rahmen der Heiligen Messe zum Fest der Heiligen Familie in der Kirche Sankt Remigius statt. Stadtdechant Dr. Picken schlug während der Heiligen Messe die Brücke zwischen Weihnachten und dem Karneval in Bonn. Auch hebte er den positiven Zusammenhalt innerhalb des Karnevals hervor – ähnlich eines familiären Netzwerkes.

Weitere Verbindungen – gerade zum 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens – legte Stadtdechant Dr. Picken dar: Wussten Sie zum Beispiel, dass sich der Taufstein Beethovens in der Remigiuskirche, Brüdergasse, befindet?

 

Sie sehen, sei es die Remigiuskirche oder die ergänzte Stadtkrippe von Bonn: sie sind immer (wieder) eine Besichtigung wert!

 

 

 

 

 
Immatrielles Kulturerbe