Volltextsuche:
Movie
Termine
Kontakt
Facebook
 

„Ludwig, Bonn un Karneval, am Rhing da steppt der Bär!“ …

… oder genauer gesagt im Gasthaus „Im Stiefel“ an diesem „Loss mer singe – Bönnsches Mitsingen!“-Abend. Bereits zum fünften Mal in dieser Session trafen sich die Mitsänger*innen, um gemeinsam zu singen.
„Ludwig, Bonn un Karneval, am Rhing da steppt der Bär!“ …

„Nie mih su jung wie hück Naach“, haben sich sicherlich viele gedacht – denn der Stiefel war wieder richtig schön knubbelig voll. Diesen Titel hatte natürlich auch die erste Gruppe auf der Bühne im Gepäck. Können Sie schon erraten, welche Band gemeint ist? Richtig, es war Miljö. Auch ihren neuen Sessions-Hit „Null oder Hundert“ sangen alle mit – die Texte konnten zur Sicherheit auch noch im ausgeteilten Textheft nachgelesen werden – oder dienen für heimische Singabende.

De Flönz folgten nach einer kleinen Umbaupause auf die Bühne und begeisterten ihre Fans mit den Liedern. Während ihres Konzertes kam das Bonner Prinzenpaar in das Gasthaus „Im Stiefel“ und sang gemeinsam mit der Band ihr Sessions-Lied „Ludwig, Bonn un Karneval“, welches textlich sowie musikalisch aus der Feder von de Flönz ist. Die „Jötterfunke“ waren einfach överall!

 

 

 


Immatrielles Kulturerbe