Volltextsuche:
Movie
Termine
Kontakt
Facebook
 

Karnevalistisches Gipfeltreffen

Die Direktorin des LVR-Landesmuseums Dr. Gabriele Uelsberg und die Präsidentin des Festausschuss Bonner Karneval Marlies Stockhorst luden am 6. Februar 2020 zum inzwischen 15. karnevalistischen Gipfeltreffen in das LVR-Landesmuseum ein.
Karnevalistisches Gipfeltreffen

Zahlreiche Kinder- sowie Erwachsenen-Tollitäten sowie weitere Mitglieder aus den Karnevalsvereinen sind der Einladung in das Museum gefolgt, welches in diesem Jahr auch ein besonderes Jubiläum feiert: es wird 200 Jahre jung. 

Zu Beginn der Veranstaltung verlieh der Festausschuss Bonner Karneval Frau Dr. Uelsberg den Ehrenorden des Festausschusses Bonner Karneval. Er würdigt damit ihr Engagement und ihre Initiative für diesen Empfang. Als Frau Dr. Uelsberg 2004 die Position der Direktorin übernahm, hat sie im Jahre 2006 diesen Empfang ins Leben gerufen. 

Die Tollitäten und Besucher*innen gingen anschließend in die Mitmachausstellung zum Beethoven-Jubiläumsjahr unter dem Titel „MUSIC! hören – machen - fühlen“. Musik fasziniert weltweit Klein und Groß – und dies, seit es Menschen gibt. Die Vielfalt von Musik rund um den Globus wird in dieser Ausstellung erlebbar gemacht. Sei es zum Beispiel eine „Silent Disco“, das Karaoke-Mitsingen oder auch das Aufnehmen eines Musikvideos – die Mitmachausstellung bietet viele Möglichkeiten.

 

Als Erinnerung an diesen Empfang gab es wieder liebevoll selbstgemachte Orden – sei es mit einem Neandertaler oder einem Römer als Bild in der Mitte eines jeweiligen Ordens. 

Von Vielen hörte man am Ende der Veranstaltung, diese Mitmachaussellung erneut besuchen zu wollen, um noch mehr zu erfahren von Beethoven bis Beyoncé. Und die Möglichkeit besteht noch bis zum 13. September 2020 im LVR-LandesMuseum Bonn. Anschließend ist die Ausstellung „MUSIC!“ (die in Bonn Premiere hat) als Botschafter des Jubiläumsjahres zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven in Den Haag, Braunschweig, Venlo und weiteren europäischen Städten zu erleben.

 

 

 

 
Immatrielles Kulturerbe