Volltextsuche:
Movie
Termine
Kontakt
Facebook
Instagram
 

„Jecke machen Bonn bunt“ – mit dem neuen Mottoschal der Session 2021

Ein wichtiges Accessoire wurde passend zu den etwas kühleren Temperaturen vorgestellt, womit jede*r Träger*in das Bekenntnis zu seiner eigenen Buntheit und zur Vielfalt dieser Stadt im Alltag Ausdruck verleihen kann …
„Jecke machen Bonn bunt“ – mit dem neuen Mottoschal der Session 2021
Vizepräsident des Festausschusses Bonner Karneval mit dem designierten Bonner Prinzenpaar

… dem Mottoschal der Session 2021. 

Im „karnevalistischen Homeoffice“ stellten das designierte Bonner Prinzenpaar, Prinz Marco I. und Bonna Nadine I., sowie der Vizepräsident des Festausschusses Bonner Karneval, Dr. Stephan Eisel, gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Firma Deiters, Herbert Geis, den Mottoschal der Session 2021 vor. Das diesjährige Motto „Schwaade, laache, joode Saache maache!“ ist im Schal eingewebt. 

 

Aktion „Jecke machen Bonn bunt“

Unter dem Motto „Jecke machen Bonn bunt“ lädt der Festausschuss Bonner Karneval ein, den bunten Mottoschal als Zeichen der Verbundenheit zu tragen. Wer den Fastelovend im Herzen trägt, kann das Bekenntnis zu seiner eigenen Buntheit und zur Vielfalt dieser Stadt ab sofort durch den Mottoschal auch im Alltag zeigen.

 

Wo kann ich den bunten Mottoschal kaufen?

Der Schal ist ab sofort in den Filialen der Firma Deiters, bei Sinn am Münsterplatz, im Schreibwaren Zöllner in verschiedenen Filialen (und auch weitere Produkte des Festausschusses Bonner Karneval wie Festabzeichen, Mund-Nasenschutz, Lose der Lotterie) sowie im Haus des Karnevals* erhältlich.

 

Wie teuer ist der Schal?

Zum Preis von 12,50 Euro können Sie sich ein Exemplar (oder auch mehrere …) sichern.

 

Seien Sie dabei, den bunten Mottoschal als Zeichen der Verbundenheit zu tragen und somit die eigene Buntheit und das Bekenntnis zur Vielfalt dieser Stadt im Alltag sichtbar zu machen („Jecke machen Bonn bunt“)!

  

* Wichtiger Hinweis zur Anfahrt zum Haus des Karnevals: Die Hohe Straße wird zurzeit umgebaut und kann nur aus nördlicher Richtung (von K12n oder über Tannenbusch-Mitte) befahren werden. Parkplätze gibt es nur hinter dem Haus des Karnevals. Hierfür 80 m vor dem Haus in die Stichstraße nach rechts abbiegen.

 

 

Immatrielles Kulturerbe