Volltextsuche:
Movie
Termine
Kontakt
Facebook
 

Federnrupfen im Haus der Springmaus

Auch wenn der Tag mit "A..." nie erwähnt wurde .... irgendwann geht auch die schönste Session zu Ende... Am 11.11.2019, dem Anfang der Session, traf man sich abends im Haus der Springmaus sowie auch an diesem 25.02.2020, dem letzten Tag der Session.
Federnrupfen im Haus der Springmaus
Foto: Barbara Frommann

Denn an dem Veilchendienstag endete die Session 2020 unter dem Motto "Jötterfunke överall - Ludwig, Bonn un Karneval" mit dem Federnrupfen.

Was verbirgt sich hinter diesem Begriff? Bei der Proklamation im Maritim Hotel Bonn bekamen Prinz und Bonna die Insignien der Regentschaft - und jetzt mussten sie diese wieder abgeben. Unter anderem bekam damals der Prinz seine Federn, die er jetzt wieder abgeben musste. Daher die Begrifflichkeit des Fedenrupfens! Somit kehren beide wieder zurück in ihr privates Leben. 

Die Bönnsche Pänz und die Tanzgruppen der Ehrengarde haben das Programm an dem Vorabend zum Tag mit "A...", dem Aschermittwoch, mit ihren schwungvollen Liedern und fantasiereichen Darbietungen bereichert.

Die in dieser Session versprühten Jötterfunke werden sicherlich noch lange leuchten und die gesetzten Impulse nachschwingen...

 

Übrigens ... wie heißt es: "Nach der Session ist vor der Session!". Am Veilchendienstag wurde am Vormittag im Alten Rathaus das neue Sessionsmotto vorgestellt. Ab dem 11.11.2020 wird dann unter dem Motto "Schwaade, laache, joode Saache maache" gefeiert. Wir würden uns freuen, wenn Sie wieder dabei sind und das Sessions-Motto mit uns er-leben!

Immatrielles Kulturerbe