Volltextsuche:
Movie
Termine
Kontakt
Facebook
 

Start in die Jubiläums-Session von „Loss mer singe – Bönnsches Mitsingen“

Es geht wieder los! „Loss mer singe“, hieß es am 8. Oktober 2018 im Haus der Springmaus – 249 Tage nach dem letzten „Bönnschen Mitsingen“. Und das Besondere: Wir feiern in diesem Jahr eine jecke Jubiläums-Session: 11 Jahre „Loss mer singe – Bönnsches Mitsingen“. Ein Jubiläum, welches wir mit vielen Highlights gemeinsam mit euch feiern wollen. 
Start in die Jubiläums-Session von „Loss mer singe – Bönnsches Mitsingen“

In das Haus der Springmaus nach Bonn-Endenich, zum ersten unserer sieben Mitsingkonzerte in unserem Jubiläumsjahr, kamen Sibbeschuss sowie Klüngelköpp. Und was hatten sie im Gepäck? Natürlich viele Lieblingslieder zum kräftigen Mitsingen. Und wer nicht so textsicher war? Kein Problem, denn am Eingang gab es wie immer für jeden ein Textheft zum Mitsingen. 

Was wären denn Ihre Lieblingslieder der Bands gewesen? Vielleicht bei Sibbeschuss das „Swisttal-Leed“, der „Hampel-Pampel-Mann“ oder „E Stöck vun dir“? Oder eventuell bei Klüngelköpp das in diesem Sommer so beliebte Lied „Bella Ciao“ – oder doch eher die leiseren Töne mit „Doheim“ oder den „Stääne“? Für jeden Geschmack und für jede Stimmung waren die passenden Songs dabei. Aber auch neue Lieder gab es zu hören, zu singen und zu erleben, wie zum Beispiel das neue Sessions-Lied „Dausend Näächte“ der Klüngelköpp. Mit diesen „Dausend Näächte“ endete dann auch das erste unserer sieben Konzerte – und noch auf dem Heimweg begleiteten mich leise summend die einprägsamen Textzeilen… 

Es dauert nun aber keine eintausend Nächte, bis das nächste Mitsingkonzert startet: Denn bereits nach 38-mal schlafen nach diesem gelungenen Start geht es bereits am 15. November 2018 weiter in unserer Jubiläums-Session von „Loss mer singe – Bönnsches Mitsingen“ – mit dem seit Monaten ausverkauften Mitsingabend im CAMPO, der Campusmensa in Poppelsdorf. Vielleicht sehen wir uns dort und feiern gemeinsam mit Bläck Fööss, Köbesse und Kasalla 11 Jahre Bönnsches Mitsingen. Denn dann heißt es auch dort wieder: „Loss mer singe“!

Sibbeschuss
Klüngelköpp
 
Immatrielles Kulturerbe