Volltextsuche:
Movie
Termine
Kontakt
Facebook
 

Prinzenproklamation 2018 Ticketverkauf über BONNTICKET beginnt Prinzenproklamation 2018 Ticketverkauf über BONNTICKET beginnt

Im Zuge der Sanierung der Beethovenhalle findet die festliche Prinzenproklamation auch in 2018 im MARITIM Hotel Bonn statt. Sie ist der Auftakt und zugleich eines der begehrtesten Highlights der Bonner Karnevalssession. Am Freitag, dem 05. Januar 2018 werden Prinz Dirk II. und Bonna Alexandra III. im Rahmen eines festlich-jecken Programms als Tollitäten inthronisiert.
Prinzenproklamation 2018 Ticketverkauf über BONNTICKET beginnt Prinzenproklamation 2018 Ticketverkauf über BONNTICKET beginnt

Durch das erhöhte Platzangebot am Maritim Hotel Bonn besteht die Möglichkeit, Zutrittskarten zu dem begehrten Event auch über BONNTICKET zu beziehen. Die Präsidentin des Festausschuss Bonner Karneval e.V., Marlies Stockhorst, freut sich über die Kooperation: „Immer wieder hat uns der Wunsch erreicht, vermehrt Karten für die Proklamation über die bekannten Vorverkaufsstellen auch einem breiteren interessierten Publikum zugänglich zu machen.

Das Erlebnis beginnt schon im Foyer:  Dort können die Gäste ihr Make up strahlend schön von Profis auffrischen lassen. Am Fotostand werden die Besucher in einer Karnevalskulisse fotografiert. Anschließend bekommen sie das Bild zur Erinnerung an die Prinzenproklamation 2018 geschenkt.

Die Proklamation bietet innerhalb festlicher Darbietungen der traditionsreichens Bonner Corpsgesellschaften ein hochkarätig besetztes Rahmenprogramm, zu dem 2018 Rednerstars wie Guido Cantz, musikalische Highlights wie Querbeat und Cat Ballou, sowie die Tanzgruppe Rheinveilchen zählen.

Die Veranstaltung ist barrierefrei.

Der Ticketverkauf startet am 22. September. Tickets sind in zwei Kategorien zum Preis von 15,- oder 30,- Euro online auf www.bonnticket.de oder telefonisch unter 0228 502010 zu haben. Stammgäste erhalten wie bislang eine direkte Einladung des Festausschusses zum Ticketkauf über die bewährten Bestellvordrucke.

 
Immatrielles Kulturerbe