Volltextsuche:
Movie
Termine
Kontakt
Facebook
 

Adventliche Wunsch-Stunde im Grandhotel Petersberg

Der Start in eine „traumhaft schöne Zeit“ ist auch immer der Treff der Tollitäten rund um Bonn. Das besondere ist immer auch der Ort – das Grandhotel Petersberg in Königswinter. Schon von weitem gut erkennbar. Oben angekommen – ein traumhafter Blick über das Siebengebirge und den Rhein.
Adventliche Wunsch-Stunde im Grandhotel Petersberg

Der Bankettsaal war adventlich geschmückt und bildete einen würdevollen Rahmen für die adventliche Wunsch-Stunde, zu der das Steigenberger Grandhotel Petersberg sowie der Festausschuss Bonner Karneval am 1. Advent eingeladen hatten. Rund 150 Gäste waren der Einladung gefolgt. Unter ihnen 14 Tollitäten/Prinzenpaare sowie Dreigestirne, die jeweils einen schön gestalteten und formulierten Wunsch für eine andere Tollität mitgebracht hatten. Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. Einige Wünsche wurden vorgelesen: Von Gesundheit über gute Wünsche zur Advents- und Weihnachtszeit bis hin zu einer tollen Session waren diese breit gefächert.

Musikalisch steuerte die Chorgemeinschaft SingSing, unter der Leitung von Gregor Kess, Gospelklänge und -gesänge bei. Unter anderem sangen sie das romantische Titellied des beliebten Weihnachtsfilmes „Drei Nüsse für Aschenbrödel“. Der Projektchor „Bönnsche Pänz“ (unter der Leitung von Joe Tillmann) des Festausschusses Bonner Karneval hatte auch jede Menge adventliche Lieder auf die 336 Höhenmeter mitgebracht. „Äppel, Nöß un Marzipan“ ließen die Vorfreude auf die weiteren Adventstage ansteigen. Auch Wünsche an den Hillije Mann waren dabei – allerdings Wünsche, „wat me sich net koofe kann“.

Noch beim Runterfahren über die Serpentinenstraße ins abendliche Bonn summte ich die adventlichen Lieder nach und erfreute mich an den kurzweiligen Gesprächen. Jetzt kann sie kommen – die „traumhaft schöne Zeit“!

Chorgemeinschaft SingSing
Bönnsche Pänz
 
Immatrielles Kulturerbe